Spanische Treppe in Rom

Spanische Treppe in Rom

Die spanische Treppe ist einer der bekanntesten Freitreppen auf der Welt. Diese Treppe wurde an einem bewachsenen Abhang gebaut, die direkt zu der Kirche Santa Trinita die Monti führt. Einen passenden Abschluss bietet das bebaute Stadtgebiet, welches ebenfalls angrenzend ist.

Der Bau der Spanischen Treppe

Der Entwurf der Treppe stammt von Francesco De Sanctis. Dieser hatte bereits vor einiger Zeit einen ähnlichen Auftrag erfolgreich ausgeführt. Allerdings waren die Probleme dort beträchtlich, sodass zu Beginn des Jahres 1723 bis hin zum Jahre 1725 zwei Sichtachsen aufeinander trafen. Zum einen beinhaltete diese den Blick nach Norden, zum anderen wiederum nach Westen. Die Spanische Treppe beginnt daher mit einem zentralen Aufgang und zwei seitlichen Läufen. Diese treffen nach einem Drittel der Steigung auf einer der ersten Terrassen zusammen. Dort trennen sie sich wieder und umschließen eine zweite Terrassenmauer. Des Weiteren erfolgt dort ein zentraler, eher verengter Aufgang, der zu der bekannten Kirche Trinita die Monti führt. Mit der Dreiteilung der Treppe konnte ein Bezug auf die heilige Dreifaltigkeit gegeben werden.

Dementsprechend wurde die Wirkung dieser nochmals bestärkt, da die Treppenstufen dort auch konvex und andere hingegen konkav verlaufen. Das Bauwerk zeigt somit einen Höhenunterschied von etwa 23 Metern. Mit einer Länge von 68 Metern und einer mittleren Breite von 40 Metern macht die Treppe optisch allemal etwas her. Insgesamt ist die zweigeteilte Treppe 52 Meter lang.

Die Spanische Treppe heute

Heutzutage ist die Spanische Treppe einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Rom. Sie gilt sogar als beliebter Treffpunkt für Touristen, von denen jährlich ca, 10,5 Millionen in die Stadt strömen und sich meist eine Unterkunft in der Nähe populärer Sehenswürdigkeiten suchen (mehr Informationen). Mit insgesamt 138 Stufen und einer erstaunlichen Optik macht sie daher allemal etwas her.

Alleine die Gegend bei der Straße Via Condotti ist sehr spannend und wird ebenfalls gerne von vielen Touristen besucht. Schließlich liegt an Fuße der Treppe einer der luxuriösten Einkaufsbezirke von Rom. Geschäfte wie Gucci finden sich dort wieder. Direkt neben der bekannten spanischen Treppe gelegen befindet sich das bekannte Keats Shelley Museum, welches ebenfalls bekannter denn je ist. Dort finden sich ebenfalls viele Touristen ein, die einfach mehr von Rom erfahren wollen. In der Nähe hat auch der bekannte, damaligen Schriftsteller Percy Bysshe Shelley gelebt.

Die Spanische Treppe ist einer der beliebtesten und bekanntesten Orte in Rom. Derzeit gibt es viele Sehenswürdigkeiten dort, die immer mehr Touristen anlocken. Alleine in der heutigen Zeit reisen viele Touristen aus aller Welt hierher, um die spanische Treppe zu besuchen. Sie gilt einfach als einer der schönsten Sehenswürdigkeiten, bei der sogar der geschichtliche Hintergrund spannender denn je ist.

Im Großen und Ganzen gilt die Spanische Treppe als beliebtester Treffpunkt in Rom.

Foto: © Erez Shor – Fotolia.com

Spanische Treppe in Rom
Rate this post